28,10,0,50,2
600,600,60,1,3000,5000,25,800
90,150,1,50,12,30,50,1,70,12,1,50,1,1,1,5000
Powered By Creative Image Slider
Prof. Schmoll
View Image
Uni Halle
View Image
Uni Halle
View Image
16949250
diesen Monat
letzten Monat
67023
139259

Bei voranschreitendem Mantelzelllymphom zielgerichtet kombinieren

Mit einer Kombinationstherapie kann die Krankheit auch bei stark vorbehandelten Patienten erfolgreich aufgehalten werden.

Wenn ein Mantelzellymphom, das zu den Non-Hodgkin-Lymphomen zählt, nach einer oder mehreren Therapien wiederkehrt oder gar nicht erst darauf anspricht, kann eine zielgerichtete Kombinationstherapie mit einem Bcl-2-Hemmer und einem Bruton-Tyrosinkinasehemmer das Fortschreiten der Erkrankung deutlich hinauszögern. Dies geht aus den Ergebnissen einer Phase 3-Studie hervor, die beim diesjährigen Treffen der American Society of Hematology (ASH) vorgestellt wurden.

An der Studie nahmen 267 Patienten mit wiedergekehrtem bzw. nicht-ansprechendem Mantelzellymphom teil, die bereits eine bis fünf Therapien hinter sich hatten. Nun erhielten sie eine Kombination aus Bcl-2-Hemmer und Bruton-Tyrosinkinasehemmer oder den Bruton-Tyrosinkinasehemmer in Kombination mit einem Scheinmedikament (Placebo). 

Das Überleben, ohne dass die Krankheit weiter voranschritt, konnte durch die Kombination von Bcl-2-Hemmer und Bruton-Tyrosinkinasehemmer signifikant verlängert werden. Nach zwei Jahren waren noch 57% der damit behandelten Patienten am Leben, ohne dass das Lymphom weiter vorangeschritten war. In der Bruton-Tyrosinkinasehemmer-Placebogruppe gelang dies nur bei 45% der Patienten. Deutlich mehr Patienten sprachen auf die Behandlung mit Bcl-2-Hemmer und Bruton-Tyrosinkinasehemmer an. Auch das Gesamtüberleben verlängerte sich numerisch, war allerdings bei dieser Zwischenanalyse noch nicht signifikant besser.

Damit erwies sich die Kombination von Bcl-2-Hemmer und Bruton-Tyrosinkinasehemmer bei den vorbehandelten Patienten mit wiedergekehrtem Mantelzellymphom als deutlich wirksam, so die Zusammenfassung der Studienautoren. 

Quelle:

https://www.krebsgesellschaft.de/

 

© 2016 Selbsthilfegruppe für Leukämie- und Lymphompatienten Halle (Saale) / Sachsen-Anhalt

HELIX_NO_MODULE_OFFCANVAS